Goethes Faust in 90 Sekunden

未能成功加载,请稍后再试
0/0

《浮士德》这个故事,在民间传说中,原本是一个训诫故事,意在告诉人们要戒除欲望,养成虔敬之心,否则魔鬼就会乘虚而入。让我们用2分钟看看,歌德的这部著作到底讲了什么样的故事?


Wie war das nochmal? Klassiker in 90 Sekunden. " Da steh ich nun, ich armer Tor und bin so klug als wie zuvor." Das wohl meist verwendete Zitat der deutschen Literatur und wer hat's erfunden?

Goethe war's in seinem Meisterwerk " Faust" . Heinrich Faust steckt in einer Midlife-Crisis. So viel studiert und nichts erreicht. Mit dem Sätzchen:

" Ich grüße dich, du einzige Phiole, Die ich mit Andacht nun herunterhole! " Greift er zu einem Fläschchen Gift und wählt den Freitod. Fast, denn dann fehlt ihm doch der Mumm. Ein Pudel, den er beim Spaziergang aufgabelt, entpuppt sich als Teufel. " Das war also des Pudels Kern." , stellt Faust fest.

Der Teufel Mephisto und Faust gehen einen Pakt ein. Mephisto verspricht Faust Glück auf Lebenszeit im Tausch für dessen Seele. In einer Hexenküche bekommt Faust einen Zaubertrank und wird schlagartig 20 Jahre jünger. In der Stadt trifft er auf Gretchen, in die er sich prompt verliebt. Sie lässt ihn aber zunächst abblitzen.

" Bin weder Fräulein, weder schön, Kann ungeleitet nach Hause gehn." Teufel sei Dank sieht er sie schon bald wieder. Da stellt sie ihm die Gretchenfrage: Nun sag, wie hast du's mit der Religion?"

Das Entsetzen ist groß, als er sich als Heide entpuppt. Na ja, wo die Liebe hinfällt. Dummerweise wird Gretchen schwanger, tötet ihr Kind und landet dafür im Kerker. Mephisto und Faust eilen heimlich zur Rettung, flüchten aber, ehe sie von den Wachen entdeckt werden, und lassen das arme Gretchen zurück. Happy End? Von wegen! Gretchen stirbt und die beiden Übeltäter, denen sie all ihr Leid zu verdanken hat, kommen ungeschoren davon.

下载全新《每日德语听力》客户端,查看完整内容