Abendbrot: Warum isst man in Deutschland abends kalt? | Karambolage | ARTE

未能成功加载,请稍后再试
0/0

晚餐(Abendessen)每个国家都有。 典型的德国人会在时间还不是很晚时,不吃热的正餐,而是仅仅吃点夹馅面包,这一餐叫做Abendbrot。慢慢的就是不带面包的正式晚餐也用Abendbrot这个词来表示,现在Abendbrot已经成为德国文化的一部分了。那么Abendbrot这个词为啥是晚餐的呢?


Liebe karambolage Redaktion,

vor kurzem habe ich eine deutsche Eigenart entdeckt, von der ich ihren französischen Zuschauern gerne berichten möchte.

Ich bin auf Schüleraustausch in Frankfurt. Am ersten Abend ruft mich das Mädchen, bei dem ich einquartiert bin, zum Abendessen.

Um 18 Uhr etwas früh für eine Französin. Auf dem Tisch: Brot, Wurst und Käse. Das ist sicher die Vorspeise, denke ich.

Aber nien, mehr gibt's nicht. Na ja, meine Gastgeber haben wohl keine Zeit zum Kochen gehabt. Von wegen am nächsten Tag dasselbe Spiel: belegte Brote.

Jetzt verstehe ich, warum man das Abendessen in Deutschland Abendbrot nennt. Am Abend ist der deutsche Brot, also kalt.

Dank meiner Gastfamilie weiß ich nun praktisch alles über dieses abendliche Ritual. Beim traditionellen Abendbrot, das zwischen 17 und 19 Uhr serviert wird, isst man Brotscheiben. Idealerweise acht Millimeter dick, Butter, Wurstaufschnitt und Käse. Das ist etwas aufregender als er sich anhört.

Die Deutschen haben nämlich unglaublich viele Brotsorten, Graubrot aus Roggen und Weizenmehl, normales Weissbrot, dann diesen Pumpernickel aus fast schwarze im Roggen-Schroth und 297 andere Sorten, die ich hier nicht alle aufzählen werde.

Auch bei der Wurst gibt es viel Abwechslung, Jagdwurst, Leberwurst, Bierwurst, Gelbwurst, Schinken, Salami und so weiter. Das Käse-Angebot ist leider weniger exotisch Gouda, Tilsiter und ein etwas Fader sogenannter Butterkäse.

Und jetzt geht es an die Arbeit. Manche garnieren Brot mit Gewürzgurken, radieschen Gurke oder einem hart gekochten Ei, Die Norddeutschen essen gerne ihren eingelegten Bismarckhering oder den geräucherten Bückling.

下载全新《每日德语听力》客户端,查看完整内容