Das Gender*sternchen: Sinnvoll oder Unsinn?

未能成功加载,请稍后再试
0/0

德语名词有“性别”之分,特别是职业名词。近年,两性平等话题频频被提出,德语词性的问题引发关注,推动德语变革。为了男女平等,德语语言学权威字典《杜登》对语言中的性别平等问题做出规范,但这引发了激烈的争论。关于德语的性别星号,你怎么看?


🔊 :《德语说 - 中高级外刊精读》,全新外刊上线,邀你来试听,试听请戳 这里 

Vor einiger Zeit hab ich bei YouTube ein Video hochgeladen, das für heftige Diskussionen gesorgt hat in den Kommentaren. Der Titel des Videos ist "Die Wahrheit über Spotify". Oben auf das "I" klickt.

In den Kommentaren ging es aber gar nicht so sehr darum, wie Musikstreaming die Gesellschaft verändert oder die Musikbranche die Musik an sich, sondern es ging um ein einziges Zeichen. Um da Sternchen. Genauer gesagt: das sogenannte Gendersternchen.

Denn ein Pressesprecher von Spotify hatte in seinen Stellungsnahmen konsequent gegendert. Er hat nicht gesprochen von Zuhörern, sondern von Zuhörer*innen. Zuhörer - Sternchen - innen. Wir haben das an einer Stelle auch gemacht: Nicht User, sondern: User*innen.

"Das geht gar nicht, Misshandlung der deutschen Sprache". Und vieles mehr hieß es dann in den Kommentaren. Und damit sind wir in einer Debatte, die an vielen Stellen geführt wird. Einer Gender-Debatte, einer Debatte rundum gendergerechte Sprache.

Wo fängt das an, wo hört das auf? Und was sollen wir mit diesem Sternchen machen? Sollte man es benutzen oder nicht? Was sagen die Befürworter, was sagen die Gegner, und was sollte man am Ende machen?

Darum geht's in diesem Video. Beginnen wir dieses Video zur Abwechslung mit einer kleinen Geschichte. Neulich saß ich mit einigen Kollegen zusammen. Wir haben uns überlegt, wie können wir ein Thema aufbereiten, dass wir alle Aspekte berücksichtigen?

Wir müssen Experten befragen. Ärzte, Psychologen aber auch Politiker. Wir müssen Informationen einholen, das alles zusammentragen und so aufbereiten, dass die Zuschauer es verstehen. Ich fand das so spannend, dass ich dachte, darüber muss ich 'nen Vortrag halten. Was habe ich dann auch gemacht?

Und während des Vortrags haben sich Zuschauer gemeldet und Fragen gestellt, die ich hoffentlich beantworten konnte. Okay, das war zugegebenermaßen keine spannende Geschichte, aber jetzt überlegt euch mal: Wie könnten die Leute heißen, mit denen ich zu tun hatte? Meine Kollegen.

Die Experten. Die Zuschauer. Ich vermute, ihr kommt vor allem auf Männernamen. Das ist nicht verwunderlich, ich hab im generischen Maskulinum gesprochen. Das heißt, man hat alle vermännlicht, auch wenn darunter sicherlich Frauen gewesen sind.

Sowohl bei den Zuschauern als auch den Experten. Das macht man in der deutschen Sprache schon seit langer Zeit. Man schließt damit beide Geschlechter ein, mit diesem sogenannten generischen Maskulinum, zumindest in vielen Bereichen.

下载全新《每日德语听力》客户端,查看完整内容